Schwarz-Konzert im Fallada-Haus am 28.04.2016

Meine Leyer glimt allein

Sibylla Schwarz – in Wort, Bild und Ton

 

Der Sibylla Schwarz e.V. und PomLit luden herzlich ein zur Eröffnung der Wanderausstellung im Fallada-Haus. Im vollen Saal vor begeistertem Publikum wurde auch eine Live-Aufnahme geschnitten, die hoffentlich bald erhältlich sein wird.

Den Artikel in der Ostseezeitung finden Sie hier: 2016_04_30 Plädoyer für Sibylla Schwarz im Fallada-Haus

Wann?  28.04.2016, 19:30 Uhr
Wo?      Fallada-Haus, Steinstr. 59, 17489 Greifswald
Was?     Es spielte das Ensemble Amaltea folgende von unserem Mitglied Peter Tenhaef 2006 und 2016 im Barockstil vertonte Stücke:

Ein Dutzend Lieder von Sibylla Schwarz

    Liebe schont der Götter nicht
    Lied auff eine Französische Melodey
    Ohne Liebste ist keine Freude
    Wohl dem, der liebet und wieder geliebet wird
    Epigramma
    Ein Gesang wider den Neidt
    Nacht-Klage über den unverhofften betroffenen Abscheid ihrer lieben Freunde
    An den unadelichen Adel
    Ein Buß-Lied
    Triumph-Lied über die Aufferstehung CHRISTI
    Ein Christliches Sterblied
    Ein Lied gegen Ihren Seel: Abschied

Faunus, Pastorale von Sibylla Schwarz   (mit gesprochenen Dialogen)

Das Ensemble Amaltea besteht aus:

Konzert-und-Zentrum-fuer-Sibylla-Schwarz_ArtikelQuer

  • Mechthild Kornow, Markus Gärtner (Gesang)
  • Regina Sauthoff, James Fanning (Blockflöten)
  • Peter Tenhaef (Viola da gamba)
  • Georg Bartolomäus (Laute)
  • Johannes Gebhardt (Cembalo)

Kommentare sind geschlossen