Opernale 2014 – „ISt Lieb ein Feur“

Der Opernale e.V. widmete im Sommer 2014 sich mit dem Stück „ISt Lieb ein Feur“ imagedem Leben und Werk von Sibylla Schwarz und unterstützte darüber hinaus die Arbeit des Fördervereins: mit der „Sibylla-Schwarz-Aktie“ wurde ein Anrecht auf eine Karte erworben sowie eine Spende für den Förderverein geleistet. Näheres unter www.Opernale.de.

Die Inszenierung von Henriette Sehmsdorf basiert auf einem Theaterstück des pommerschen Schriftstellers Ulrich Frohriep. Für die Vertonung der Gedichte Sibyllas vergaben das Künstlerhaus Lukas (Ahrenshoop) ein Stipendium und der OPERNALE e.V. (Sundhagen) einen Kompositionsauftrag an die mecklenburgische Komponistin Doreen Rother. Mit einem spielfreudigen Ensemble präsentierte sich die OPERNALE auf TOUR vom 1. bis 31. August 2014 an 15 bemerkenswerten Orten – vom Barockschloss Griebenow in Vorpommern bis zum Herrenhaus Vogelsang in Mecklenburg.

Kommentare sind geschlossen